Interessantes aus KW 38/2017

An dieser Stelle präsentieren wir regelmäßig Links, die wir unter der Woche entdeckt haben, zu denen wir selbst nicht mehr viel schreiben müssen und die wir teilenswert finden. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

1. Die Sommerpause ist vorbei, und so gab es im ZDF eine neue Folge von Die Anstalt – diesmal zum gerade sehr präsenten Thema Bundestagswahl. Gewohnt pointiert boten Max Uthoff, Claus von Wagner und ihre Gäste Sarah Bosetti, Jess Jochimsen und Frank Lüdecke einiges zum Lachen und natürlich auch zum Nachdenken. [Karl]

2. Fake News sind ja derzeit in aller Munde. Motherboard ist der Frage nachgegangen, wie viele Falschmeldungen von den angesagten Nachrichtenportalen auf Facebook verbreitet werden. Hier der Artikel dazu. Wie Motherboard bei der Recherche vorgegangen ist, wird hier ausgeführt. [Gerald]

3. Es steht ja zu befürchten, dass die nächste Bundesregierung von der CDU mit der FDP gebildet wird. Was davon zu erwarten ist – nämlich nichts Gutes, wenn man Erwerbstätiger, Mieter, kein Erbe eines großen Vermögens, Rentner mit vorherigem durchschnittlichem Einkommen oder gar Transferleistungsempfänger ist -, schildert ein Artikel in der Freitag. Dazu braucht man nämlich nur mal zu schauen, was die letzte schwarz-gelbe Bundesregierung verzapft hat oder gerade aktuell von den entsprechenden Landesregierungen in Nordrhein-Westfalen oder in Schleswig-Holsten (dort noch zusammen mit den Grünen) so angerichtet wird. [Karl]

4. Bei ZAPP lief ein fünfminütiger Bericht, der sich mit dem Fortbestand der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten beschäftigt. Dabei geht es um eine sachliche Ebene und wie Stimmung vonseiten der Verleger gemacht wird. Ich sehe die Berichterstattung von tagesschau und heute auch durchaus kritisch (oft einseitig und stets USA- und NATO-freundlich), aber wenn ich mir Fernsehen ohne dieses Angebot vorstelle, dann kann ich das Gerät auch gleich entsorgen. Alle brauchbaren und wirklich kritischen Reportagen laufen dort und werden eben nicht vom Staat diktiert, wie gern mal der Eindruck vermittelt wird. [Dirk]

5. Kaum ein Tag, an dem ich nicht denke, wie überheblich die meisten Menschen gegenüber Tieren sind. Das Max-Planck-Institut veröffentlichte vor Kurzem eine Studie über Menschenaffen und ihre Fähigkeit, auch ihre Unwissenheit einschätzen zu können, wie scinexx jetzt berichtete. Dabei geht die Studie davon aus, dass die Schimpansen und Orang-Utans nicht nur das fehlende Wissen bemerken, sondern auch versuchen, diese Wissenslücken eigenständig zu schließen. Die Originalstudie ist am Ende des Beitrags verlinkt. [Dirk]

6. Es ist ein Dilemma als Brummi-Fahrer: Keiner will sie auf der Autobahn haben, aber fast jeder bestellt Waren online oder kauft Produkte, die nicht regional hergestellt werden. Die Regierung senkt die Lkw-Maut und erhöht die Trassengebühr (Bahn), der Dieselpreis ist steuerlich begünstigt, aber die Strompreise steigen. Dann gibt es zu wenig Rastplätze für die Lkws, aber eine Zwangspause ist gesetzlich vorgeschrieben. (Was bedeutet: Wer keinen Parkplatz findet muss müde weiterfahren und wird so zum Risiko.) Das Dilemma hat quer in einem fünfminütigen Bericht auf den Punkt gebracht. [Dirk]

7. Gleiche Sendung, anderes Thema: „Helikoptereltern“. Ich bin kein Freund von diesen Kampfbegiffen (zumal ich meine drei Söhne auch mehr als gesund verhätschel), aber an dieser Stelle muss auch ich bitter würgen: Eltern, die andere Kinder gefährden, um ihre eigenen Schützlinge „sicher“ zur Schule zu bringen. Einige sind sich dessen sogar bewusst und praktizieren es trotzdem. Ein knapp fünfminütiger Beitrag bei quer zeigt, wie immer mehr Eltern ihre Kinder mit dem Wagen zur Schule bringen. Der exemplarisch gezeigte SUV-Porsche ist reißerisch, aber das Thema ist auch an Schulen in Hamburg ein ernstes Thema. Eltern: Gewährt Euren Kindern das Recht, eigenständig zu werden! [Dirk]

8. Diese Woche dominieren die Videobeiträge (denn Karl ist im verdienten „Offline“-Urlaub): Die deutsche Automobilbranche hält weiter am Verbrennungsmotor (vorrangig am Diesel) fest, und die Politik unterstützt dies eifrig. Dazu liefert Frontal21 einen schönen neunminütigen Bericht, dessen Anfang nicht passender sein könnte: Ein Bäcker sucht ein sauberes Auslieferungsfahrzeug, und alle Automobilhersteller winken ab … und er bekommt es schließlich von der Deutschen Post! Wer noch mehr lachen möchte, der schaut sich das passende zweieinhalbminütige Toll! zum „Generalverschiss“ auch gleich noch an. [Dirk]

9. Der milliardenschwere „Verein“ UEFA macht den Städten umfangreiche Auflagen, um sich als Austragungsort bewerben zu können. Nach den Skandalen in Sachen Bestechung und Vergabe der WM-Austragungsorte hier ein fünfeinhalbminütiger Bericht von Panorama3, wie es den Städten geht, wenn sie sich bewerben möchten. Wer da mitspielt, der hat es auch nicht anders verdient (wie es Hamburg getan hat!). [Dirk]

10. Die NGO LobbyControl berichtet über den möglichen Bestechungsfall der Abgeordneten Karin Strenz (CDU). Wie es scheint, hat sie bisher ungeklärte Zahlungen von einer Firma erhalten, die bezahlte Lobbyarbeit für die Regierung in Aserbaidschan tätigt. Außerdem geht es um die Beteiligung an einer Firma, die sich ebenfalls mit Lobbyarbeit beschäftigt und bei der sie nicht selbst, sondern ihr Mann als Beteiligter eingetragen wurde. Am Ende des Artikels sind bereits zwei Updates, und ich bin mal gespannt, wie das weitergeht. [Dirk]

Druckansicht

Leserbrief verfassen

Kommentar absenden