Öffentliche Bücherschränke

Öffentliche Bücherschränke sind eine super Sache, denn gerade Menschen mit wenig Geld haben so die Möglichkeit, an Literatur zu kommen. Und Bücherhallen, öffentliche Bibliotheken usw. werden ja immer öfter aufgrund von Sparmaßnahmen geschlossen.

Vor allem können auf diese Weise Dinge einfach auch öfter genutzt werden. Wie viele Bücher werden gekauft, einmal gelesen und stehen dann einfach nur noch im Schrank rum? Über öffentliche Bücherschränke kann man solche Staubfänger dann auch anderen Menschen zugänglich machen und sie somit ihrer eigentlichen Bestimmung des Gelesenwerdens zuführen.

Eine Liste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) der öffentlichen Bücherschränke in Deutschland, sortiert nach Bundesländern, findet sich auf Wikipedia.

Druckansicht

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Er lebt seit vielen Jahren in Hamburg-St. Pauli. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak, hört den ganzen Tag Tonträger und treibt sich viel auf Konzerten rum. Außerdem geht er seit vielen Jahren zu den Spielen des FC St. Pauli.

Schreibe einen Kommentar