Après moi le déluge!

Es ist schon erstaunlich, wie Menschen gepolt sind, denen das Schicksal aller Lebewesen am Allerwertesten vorbeigeht, wenn es um die eigenen Interessen geht. Wenn Menschen davon schwatzen, dass man doch auf die Profis hören soll, dann gehen bei mir alle Alarmglocken an. Denn in den meisten Fällen ist es einfach den Interessen dahinter zu folgen: Folge dem Kapital. Wenn also ein Finanzinvestor (oder sonst ein Kapitalist) davon schwafelt, dass stetiges Wachstum auf einem Planeten mit endlichen Ressourcen kein Problem sei, dann sind seine Motive leicht zu durchschauen: Er verdient daran kräftig. Gleiches gilt für Studien, die im Auftrag von Firmen erstellt wurden, die an genau diesem Wachstumsdogma verdienen: Folge dem Geld.

weiterlesen

Corona-Virus

Vorab: (Noch) fürchte ich mich nicht vor dem Corona-Virus, glaube ich nicht, dass er Millionen von uns dahinraffen könnte. Dennoch nehme ich diesen Virus ernst, weil er, mehr noch als es der Ebola-Virus zeigte, aufzeigt, wie anfällig unser Gesundheitssystem gemacht worden ist durch die große neoliberale Koalition der Sparsamkeit, des Sich-rechnen-Müssens über fast alle Parteien.

weiterlesen