Interessantes aus KW 20/2017

An dieser Stelle präsentieren wir regelmäßig Links, die wir unter der Woche entdeckt haben, zu denen wir selbst nicht mehr viel schreiben müssen und die wir teilenswert finden. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

1. Und in dieser Woche lief auch wieder eine der besten Kabarettsendungen: Die Anstalt. In dieser Folge ging es die 52 Minuten um die Arbeiterklasse und die Lohn- und Beschäftigungsentwicklung in Deutschland. Um es vorwegzunehmen: grandios! Wie ausgeprägt der Billiglohnsektor in Deutschland ist, wie Zeitarbeiter deutlich benachteiligt werden und mittlerweile Arbeitskräfte als „Material“ tageweise dazu gekauft werden … alles in einem Guss und dann als Sahnehäubchen: eine E-Mail-Adresse, an die sich Zeitarbeiter wenden können, um gemeinsam für die Durchsetzung eines europäischen Gesetztes zur Gleichbehandlung mit Festangestellten zu klagen. Nicht nur motzen, machen! [Dirk]

2. Gute Nachrichten vermeldet die junge Welt mit ihrem Bericht über die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes in Sachen Freihandel. Daraus geht hervor, dass nationale Parlamente durchaus ein Vetorecht gegen Beschlüsse der EU-Kommission haben. Gerade nach der teilweise Zulassung von CETA (oder dem nächsten Klopper EUSFTA) sind das erbauliche Aussichten, um die weitere Umverteilung von unten nach oben doch noch stoppen zu können. [Dirk]

3. Auch dieses Jahr organisierte digitalcourage wieder den BigBrotherAward, einen Preis für die dreistesten Überwacher und Zerstörer der Privatsphäre (oder von ihnen selbst „Oscars für Datenkraken“ genannt). Die Videos zur Preisverleihung haben die Macher von digitalcourage auf ihrer Homepage zur Verfügung gestellt. Komplett ist das Video der Verleihung über zwei Stunden lang, das ist schon was für den ganz harten Kern und heimliche Preisverleihungskonsumenten. [Dirk]

4. Wie die AfD durch fremdfinanzierte Werbung und mangelnde Transparenz ihren Wahlkampf gestaltet, war schon Thema hier. Nun legt ein achtminütiger Bericht bei Frontal21 offen, wie die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit der Rechten in Europa aus der Schweiz heraus koordiniert wird. Vielleicht beruhigend, dass es da um so enge Verflechtungen geht, denn der Kreis scheint klein zu sein. Andererseits beunruhigend, wie viele Menschen sich von solchen platten Parolen einfangen und narkotisieren lassen. [Dirk]

5. Von einem Witz zum nächsten Witz: Mario Barth und der Humor. Für den einen eins, für den anderen unzusammenhängende Auswürfe menschlicher Schaffenskraft. Während meiner Arbeitsvermeidungsstrategie landete ich auf dem YouTube-Kanal von WALIUS, und der hat sich mit dessen Humor mal genauer angesehen. In dem sechseinhalbminütigen Videobeitrag analysiert er diesen auf Basis eines (ich muss es so nennen) Sketches. Was sucht das in den wöchentlichen Hinweisen? Der Kanal hat für fast jeden Geschmack etwas parat, und ich habe ihn eben erst entdeckt. ;) [Dirk]

6. Ein mulmiges Gefühl im Magen kennt wohl jeder. Inwieweit das „Gefühl“ auch tatsächlich aus dem Magen kommt und sich nicht nur manifestiert, kann man derzeit in einem Beitrag auf grenzwissenschaft-aktuell lesen. Erst kürzlich hatte ich von dem Zusammenhang zwischen dem psychischen Befinden und dem Darm gelesen (bis hin zum Autismus), und nun kommt also auch ein Teil der Angst aus unserem zweiten Gehirn. Spannend! [Dirk]

7. In einem Artikel in den Blättern für deutsche und internationale Politik beschreibt Matthias Eickhoff, wie sehr der Brexit nicht nur ein Thema zwischen Großbritannien und der EU, sondern auch innerbritisch ist. So würde zum Beispiel die Grenze zwischen Irland und Nordirland auf einmal mit dem britischen EU-Austritt eine EU-Außengrenze. Und auch die Schotten haben beim Brexit-Votum mehrheitlich für den EU-Verbleib gestimmt. So kann das Ganze schnell zu einer Zerreißprobe für Großbritannien werden, wobei auch alte Konflikte wiederaufleben könnten. [Karl]

8. Gute Nachrichten und die SPD – das passt in den letzten Monaten (oder sogar Jahren) selten zusammen. Nun findet sich allerdings doch mal etwas Entsprechendes in einem Artikel auf dem Campact-Blog: Der Industriediensleister Christian Schmidt (CSU, im Nebenjob Bundesagrarminister) wollte ein Gesetz durchbringen, das Gentechnik in Deutschland Tür und Tor geöffnet hätte. Nun hat die Bundestagsfraktion der SPD dieses Vorhaben für gescheitert erklärt. Geht doch! [Karl]

9. Die Sozialdemokratie weist einen zunehmenden Abwärtstrend aus, seitdem sie sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend nach rechts orientiert hat, wie man auch gerade an dem Ausgang der französischen Präsidentenwahl sehen konnte. In Spanien steht die Partei nun vor der Wahl eines neuen Generalsekretärs, und auch hier geht es um die Entscheidung zwischen der rechten Kandidatin Susana Diáz und Pedro Sánchez, der sich (zumindest laut seinen derzeitigen Aussagen) eher am portugiesischen Erfolgsmodell orientieren möchte, wo eine sozialdemokratisch-linke Regierung gerade für wirtschaftliche Konsolidierung sorgt. Ein Telepolis-Artikel beleuchtet diesen Konflikt ein wenig. [Karl]

10. Lobbyisten im Bundestag – eine unendliche Geschichte. Nachdem nun 2015 die Vergabepraxis von sogenannten Hausausweisen öffentlich wurde, sollte diese zukünftig reglementiert werden. Blöd nur, wenn sich die Bundestagsverwaltung selbst einen Dreck um derartige Gesetze schert, wie aus einem Artikel von abgeordnetenwatch.de hervorgeht: Bei 59 % aller im letzten Jahr vergebenen Hausausweise fehlten wichtige Angaben – was kein Hinderungsgrund war, die entsprechenden Lobbyisten dennoch unkontrolliert und unbegrenzt in den Bundestag zu lassen. Wirtschaftsinteressen stehen über dem Gesetz – nichts Neues, aber mal wieder in aller Deutlichkeit vor Augen geführt. [Karl]

11. Geht es Deutschland gut? In diesem Interview mit Prof. Dr. Klaus Dörre, auf den NachDenkSeiten, wird u.a. dieser Frage nachgegangen. [Gerald]

12. Ein Leser der NDS – Dipl.-Psych. Klaus Schlagmann – hat diese hervorragende Analyse zum Thema Verschwörungstheorie verfasst. Unter anderem zeigt er Anhand einiger Beispiele auf, das von der Seite, die dieses Wort als Totschlagargument verwendet, gar reichlich Verschwörungstheorien in die Welt gesetzt werden. Sehr lesenswert! [Gerald]

print

Kollektiv

Gemischte Beiträge mehrerer Autoren.

Schreibe einen Kommentar