Umwelthormone – Verlieren wir den Verstand? (arte)

Derzeit haben Bewegungen wie „Rettet die Bienen“ starken Zulauf, und es ist gut, dass die durch den Menschen verursachten Schäden in den Fokus unseres Handelns gerückt werden. Wie wirken sich die Umweltschadstoffe aber auf den Menschen aus? Im Blut der meisten (!) Erwachsenen sind bereits Rückstände von Pestiziden nachweisbar, aber welche Auswirkungen haben diese Gifte? Rückgang des IQ, Zunahme von Autismus: Wissenschaftliche Tests decken eine erschreckende Wahrheit auf, die noch vor 20 Jahren niemand für möglich gehalten hätte: Die menschliche Intelligenz lässt nach. Erleben wir eine umgekehrte Evolution? Manche Forscher geben Umweltschadstoffen die Schuld …

Frankreich 2017, 56 Minuten, noch bis zum 23.10.2020 in der arte Mediathek:
https://www.arte.tv/de/videos/069096-000-A/umwelthormone/

print

Dirk

Jahrgang 1974, in erster Linie Teil dieser Welt und bewusst nicht fragmentiert und kategorisiert in Hamburger, Deutscher, Mann oder gar Mensch. Als selbstständiger IT-Dienstleister (Rechen-Leistung) immer an dem Inhalt und der Struktur von Informationen interessiert und leidenschaftlich gerne Spiegel für sich selbst und andere (als Vater von drei Kindern kommt dies auch familiär häufig zum Einsatz). Seit vielen Jahren überzeugter Vegetarier und trotzdem der Meinung: „Alles hat zwei Seiten, auch die Wurst hat zwei!“

Schreibe einen Kommentar