Exklusiv: Alle Corona-Beschränkungen eingestellt

„Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die letzten Monate waren für uns alle eine Zeit des Lernens und des Verzichts. Wir, die Bundesregierung, haben nach besten Kräften versucht, eine Balance zwischen wirtschaftlichen und politischen Interessen zu finden und durchzusetzen. Erfolgreich! Die Konsumtempel bleiben geöffnet, der Onlinehandel blüht, und wir konnten wieder einen Schwung Maßnahmen beschließen, die in Zeiten ohne Pandemie nicht möglich gewesen wären. Damit ist nun Schluss!

Seit Jahren lassen wir die Wirtschaft nahezu ungebremst unsere Umwelt und unsere Gesundheit zerstören und setzen dabei auf freiwillige Selbstverpflichtung anstatt auf Gesetze zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Das taten wir natürlich in vollem Bewusstsein, dass wir später eine entsprechende Vergütung erhalten, wenn wir aus dem politischen Gesehen via Drehtür direkt im Vorstand eines dieser Unternehmen landen. Nun wollen wir dieses System der freiwillige Selbstverpflichtung auch mit Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Umgang mit dem Coronavirus etablieren. Wir taten die vergangenen Jahre vieles dafür, dass wir uns selbst abschaffen, und so lassen wir Ihrem Konsumdrang und unseren wirtschaftlichen Interessen doch einfach freien Lauf! Natürlich ist es einfacher, unsere Interessen mit künstlichen Ängsten vor Pandemien und Terrorismus zu steuern, anstatt auf reale Bedrohungen wie den Klimawandel, Verkehrstote oder die Umweltverschmutzung durch die Industrie zu reagieren. Aber auch damit ist nun Schluss!

Alle Maßnahmen werden meines Wissens nur in dem Rahmen eingehalten, wie es jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger selbst einsieht und für sich vertreten kann oder möchte. Das bedeutet im Einzelnen: Masken-  und Regierungsgegner tragen die Masken nur unter polizeilicher Aufsicht (weil sie im Grunde meistens von Angst getrieben agieren), systemtreue Schergen machen so oder so alles mit, was man ihnen als Politikerin und Politiker erzählt (auch sie haben Angst, allerdings vor der Eigenverantwortung), und der Großteil der Bevölkerung, damit meine ich auch Sie persönlich, agiert so oder so vernünftig und schützt sich und seine Umwelt, ob aus egoistischen oder sozialen Gründen. Da bedarf es keiner Vorschrift, die Aufklärung ist Vorschrift genug. Damit schöpfen wir auch denen das politische Wasser unter ihrem Kiel ab, deren Politik und Meinungsmache einzig und allein auf unsere Diffamierung abzielt. Auch damit soll nun Schluss sein!

Gehen Sie also wieder ins Theater und Kino, lassen Sie Ihren Gaumen von der Vielfalt außerhäuslicher Mahlzeiten berauschen und treffen Sie Ihre Freunde, Bekannten und Verwandten unter den von Ihnen als ausreichend erachteten Schutzmaßnahmen. Die Krankenhäuser sind dank unseres Grundgedankens der Ausbeutung und des Lohndumpings so oder so am Ausbluten, und so wurden die ausländischen Pflegekräfte wenigstens nicht umsonst aus ihren Heimatländern abgeworben, wo sie nun zu Tausenden fehlen. Wir nannten das Fachkräftemangel oder Pflegenotstand, aber auch das zielte natürlich nur darauf ab, unseren Freunden aus der Wirtschaft Niedriglöhne garantieren zu können. Wir schämen uns dafür zutiefst, und Sie ahnen es schon: Auch damit ist nun Schluss!

Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich.“

print

Dirk

Jahrgang 1974, in erster Linie Teil dieser Welt und bewusst nicht fragmentiert und kategorisiert in Hamburger, Deutscher, Mann oder gar Mensch. Als selbstständiger IT-Dienstleister (Rechen-Leistung) immer an dem Inhalt und der Struktur von Informationen interessiert und leidenschaftlich gerne Spiegel für sich selbst und andere (als Vater von drei Kindern kommt dies auch familiär häufig zum Einsatz). Seit vielen Jahren überzeugter Vegetarier und trotzdem der Meinung: „Alles hat zwei Seiten, auch die Wurst hat zwei!“

Schreibe einen Kommentar