Facebook: Änderungen der AGB (heute)

Alle Nutzer(innen) von Facebook sollten ab 30. 1. alle Einstellungen des Social Networks im eigenen Profil überprüfen. (Dies sollte man so oder so häufiger mal tun!) Es kommt zu massiven Änderungen in den AGB, und das betrifft alle Facebook-Nutzer(innen). Und es geht hier nicht um andere Icons oder eine zwielichtige Rechtslage, sondern Eure Daten sollen weitaus kommerzieller genutzt werden.  Zum Beispiel können private Fotos ungefragt als Werbenachricht an Freunde gehen, da dort beworbene Produkte abgebildet sind, welche Apps hast Du auf Deinem Smartphone installiert und es werden Geo-Tracking Daten ausgewertet (wo bist Du gerade).

Auf der Webseite von PULS, einem Magazin des Fernsehsenders BR, finden sich dazu ein paar Fragen und Antworten:
http://www.br.de/puls/themen/netz/facebook-neue-agbs-faq-100.html

Ich kann nur dringend dazu raten, dass Ihr Euch alle Gedanken macht, wie viele Informationen an „kostenlose“ Dienste weitergegeben werden sollen/dürfen: Die Unternehmen sind nicht gemeinnützig, sondern verdienen mit den Daten Geld (meistens ist es ihnen auch egal, von wem sie das Geld erhalten). Es gibt eine Menge GRAU zwischen den beiden Extremen (gläserner Bürger und Totalverweigerer), und auch Du sitzt wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Außerdem könnt Ihr sicher sein, dass diese Daten zu jedem erdenklichen Zweck genutzt werden: personalisierte Werbung, strafrechtliche Verfolgung, mediale Manipulation … MACH DICH SCHLAU!

(Da ich kein Facebook nutze, kann ich leider keine konkreten Einstellungstipps geben.)

print

Dirk

Jahrgang 1974, in erster Linie Teil dieser Welt und bewusst nicht fragmentiert und kategorisiert in Hamburger, Deutscher, Mann oder gar Mensch. Als selbstständiger IT-Dienstleister (Rechen-Leistung) immer an dem Inhalt und der Struktur von Informationen interessiert und leidenschaftlich gerne Spiegel für sich selbst und andere (als Vater von drei Kindern kommt dies auch familiär häufig zum Einsatz). Seit vielen Jahren überzeugter Vegetarier und trotzdem der Meinung: „Alles hat zwei Seiten, auch die Wurst hat zwei!“

Schreibe einen Kommentar