Gasland – Fracking und die ökologischen Folgen

Auf ARTE lief eine Dokumentation, die sich mit dem Fracking beschäftigt. Das Thema ist nicht neu, man kenne die brennenden Wasserhähne aus Videos. Aber dieses Video geht tief in die Folgen, und es werden diverse Menschen quer durchs Land interviewt. Am Ende wird es richtig bitter: Man bekommt mit, dass einfach 350 Stellen im Umweltamt gestrichen und das Budget um 25 % gekürzt wird, um deren Arbeit zu torpedieren.

„Das Fracking ist eine Umweltkatastrophe von nie gekanntem Ausmaß. Verschmutzung der Luft, der Wasserwege, des Grundwassers, chronische Gesundheitsprobleme, Tiersterben und brennbares Trinkwasser sind Folgen dieser umstrittenen Technik der Rohstoffgewinnung.“

Doku USA 2010, 103 min.

http://www.arte.tv/guide/de/048120-000/gasland

https://www.youtube.com/watch?v=jV-bENteDiE

print

Dirk

Jahrgang 1974, in erster Linie Teil dieser Welt und bewusst nicht fragmentiert und kategorisiert in Hamburger, Deutscher, Mann oder gar Mensch. Als selbstständiger IT-Dienstleister (Rechen-Leistung) immer an dem Inhalt und der Struktur von Informationen interessiert und leidenschaftlich gerne Spiegel für sich selbst und andere (als Vater von drei Kindern kommt dies auch familiär häufig zum Einsatz). Seit vielen Jahren überzeugter Vegetarier und trotzdem der Meinung: „Alles hat zwei Seiten, auch die Wurst hat zwei!“

Schreibe einen Kommentar