Warum sollte man eigentlich Fair-Trade-Kaffee trinken?

Die von uns schon öfter verlinkte Webseite Utopia wendet sich diesmal an die Kaffeetrinker und beschäftigt sich in einem Artikel mit der Frage, warum man besser Fair-Trade-Kaffee trinken sollte.

Um diese Frage zu beantworten, werden fünf gute Gründe für Fair-Trade-Kaffee aufgeführt, die zeigen, dass bewusster Kaffeekonsum sowohl für den Konsumenten als auch für den Produzenten einiges an Vorteilen bietet. Danach werden dann gleich noch fünf Vorurteile gegen Fair-Trade-Kaffee abgehandelt, die sich doch recht hartnäckig immer wieder in der Diskussion über das Thema finden.

Meine persönlich Meinung dazu: Gerade bei Produkten, die vor allem einen Genuss- und/oder Luxuscharakter haben, sollte man nach dem Motto vorgehen: lieber etwas weniger, was dann zwar teurer, aber eben auch besser für alle Beteiligten ist.

Druckansicht

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Er lebt seit vielen Jahren in Hamburg-St. Pauli. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak und hört den ganzen Tag Tonträger. An den Wochenenden ist er bevorzugt in Norgaardholz an der Ostsee und genießt dort die Natur.

Schreibe einen Kommentar