Lobbyreport von 2017: kostenlos bestellen bei LobbyControl

Die NGO LobbyControl hat gerade den Lobbyreport 2017 herausgebracht, in dem sie der Bundesregierung ein schlechtes Zeugnis ausstellen muss. Selbst große Lobbyskandale wie Rent-a-Sozi, Dieselgate oder die Cum-Ex-Machenschaften haben nicht dazu geführt, dass Transparenz, zum Beispiel in Form eines verpflichtenden Lobbyregisters, hergestellt wurde. Die SPD hat zwar zaghafte Versuche gestartet, sich dabei aber von der blockierenden CDU/CSU-Fraktion stets den Schneid abkaufen lassen.

Den gesamten Report kann man auf der Webseite von LobbyControl kostenlos bestellen, um sich so ein genaues Bild über das diesbezügliche Versagen der Bundesregierung zu machen. Das ist auch gerade wichtig vor der Bundestagswahl, damit man sich überlegen kann, welche Partei hier wohl eventuell besser im Sinne der Bürger agieren und das „Pflichtenheft“ besser abarbeiten würde.

Wer lieber am Bildschirm liest als auf Papier, kann hier den Lobbyreport 2017 auch als PDF herunterladen.

Druckansicht

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Er lebt seit vielen Jahren in Hamburg-St. Pauli. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak und hört den ganzen Tag Tonträger. An den Wochenenden ist er bevorzugt in Norgaardholz an der Ostsee und genießt dort die Natur.

Schreibe einen Kommentar