Interessantes aus KW 44/2014

An dieser Stelle präsentieren wir regelmäßig Links, die wir unter der Woche entdeckt haben, zu denen wir selbst nicht mehr viel schreiben müssen und die wir teilenswert finden. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

1. Neues von Rayk Anders: In einem kurzen Video präsentiert er wie immer pointiert seine Meinung zum Nazi-Hooligan-Randaleaufmarsch in Köln vom 26. 10.

2. Auf der Webseite vom Solarenergie Förderverein Deutschland e. V. findet sich ein Artikel, der treffend analysiert, wie BILD seine Leser manipuliert, diesmal am Beispiel EEG-Umlage. Schlimm, dass es immer noch genug Menschen gibt, die den Schund dieses Schmierblattes lesen und auch noch glauben …

3. Von Roosevelt zu Obama: Die Aushöhlung der amerikanischen Demokratie ist ein lesenswerter Artikel in den Blättern für deutsche und internationale Politik, der recht ausführlich beschreibt, welche massiven Demokratiedefizite in den USA zurzeit vorherrschen.

4. Neues von der AfD: Die Parolen im Wahlkampf wurden von bezahlten Schauspielern runtergebetet, wie man in diesem Video von extra3 sehen kann. Von wegen Mut zur Wahrheit – Mut zum Schmierentheater trifft es wohl besser.

5. In den Wochenhinweisen von KW 41 habe ich ja erwähnt, dass Bertelsmann sich Gruner & Jahr einverleibt hat. Nun sehen wir die Konsequenzen: Meedia berichtet, dass die Brigitte, die bei Grunar & Jahr erscheint, allen Textredakteuren betriebsbedingt kündigt, und auch bei Geo findet ein ziemlicher Kahlschlag statt. Traurige Zustände in der deutschen Presselandschaft …

6. Das Umweltinstitut München bietet einen sinnvollen Service: eine Seite mit Fragen und Antworten zu TTIP und der europäischen Bürgerinitiative, die sich gegen dieses Abkommen und CETA richtet (zurzeit nicht mehr online).

7. ISDS liest sich nicht nur fast so wie ISIS, sondern ist auch eine ähnlich üble Sache. Campact erklärt in einem Video, warum es dringend notwendig ist, dass die unter diesem Kürzel firmierenden Unternehmensklagen gegen Staaten nicht zugelassen werden. Es geht dabei um nicht weniger als um die Aufrechterhaltung demokratischer Prozesse zum Verbraucherschutz.

8. Wie immer empfehlenswert: Die Anstalt. Diesmal zum Thema Steuern, Steuerflucht, Steueroasen. Unterhaltsam und lehrreich. Und dann hab ich noch entdeckt, dass es einen YouTube-Kanal gibt, auf dem man alle bisherigen Folgen von Der Anstalt sehen kann. Viel Spaß beim Stöbern!

9. Ein kurzes Video vom SWR (21.10.2014) zum Thema „Der Crash ist die Lösung“ mit Marc Friedrich. Bei Minute 5:30 könnte es uninformierten Menschen die Sprache verschlagen, also Vorsicht!

10. Ein trefflicher Kommentar auf taz.de zum unsäglichen Gauck, der meint, sich als Bundespräsident in thüringische Parteipolitik einmischen und ein wenig Linken-Bashing betreiben zu müssen. Komischen Demokratieverständnis, was der hat …

Druckansicht

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Er lebt seit vielen Jahren in Hamburg-St. Pauli. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak und hört den ganzen Tag Tonträger. An den Wochenenden ist er bevorzugt in Norgaardholz an der Ostsee und genießt dort die Natur.

Schreibe einen Kommentar