Wir brauchen jetzt ein Recht auf solare Eigenversorgung! Hausgemachte Energie für alle!

Erneuerbare Energien sind vor allem dann effektiv, wenn sie kleinteilig erzeugt werden, am besten direkt beim Verbraucher. Das ist beispielsweise bei Solaranlagen auf Wohnhäusern der Fall – und das ist auch schon lange so bekannt.

Da allerdings die vier großen Stromkonzerne Vattenfal, E.ON, EnBW und RWE mit Großkraftwerken sowie Solar- und Windparks ihr Geld verdienen, versteht sich unsere Regierung mal wieder als deren Handlanger und sabotiert die Erzeugung erneuerbarer Energien für den Eigenverbrauch. Denn absurderweise muss man für so erzeugte Energie, selbst wenn sie nicht mal ins öffentliche Netz eingespeist wird, EEG-Umlage bezahlen.

Auf der Petitionsplattform We Act! gibt es nun eine Unterschriftensammlung, die sich genau gegen diesen Missstand richtet und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auffordert, die destruktive Haltung aufzugeben und endlich eine ernsthafte Energiewende voranzubringen.

Das dürfte Altmaier zwar nicht sonderlich interessieren, aber dennoch ist es gut, so öffentlichen Druck aufzubauen und das Thema in größerem Maße bekannt zu machen.

Hier kann man die Petition unterzeichnen, zudem finden sich dort noch ein paar detailliertere Infos: https://weact.campact.de/petitions/wir-brauchen-jetzt-ein-recht-auf-solare-eigenversorgung-hausgemachte-energie-fur-alle

print

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Nach vielen Jahren in Hamburg, lebt er nun seit November 2019 in Rendsburg. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak und hört den ganzen Tag Tonträger. An den Wochenenden ist er bevorzugt in Norgaardholz an der Ostsee und genießt dort die Natur.

Ein Gedanke zu „Wir brauchen jetzt ein Recht auf solare Eigenversorgung! Hausgemachte Energie für alle!“

  1. Wieder so ein Thema, wo ich micht frage, warum die Leute sich nicht die Mistgabeln schnappen und solcherlei Millardengeschachere (!) nicht mit einer Portion Teeren & Federn (wie bei Lucky Luke üblich) quittieren?! Okay, die Zeiten des Prangers sind zum Glück vorbei, aber hier im Urlaub in Frankreich denke ich unweigerlich, dass Teeren & Federn der Guillotine vor zu ziehen ist. Ich stelle mal lieber den Rotwein weg oder … ne, lieber die Tastatur ;)

Schreibe einen Kommentar