Pazifismus

In vermeintlich friedlichen Zeiten, in denen Kriege nur in weiter Entfernung ausgetragen werden, ist Pazifismus nicht eben anstrengend.

Wenn allerdings der Krieg näher kommt, dann erfordert diese Haltung zunehmend Courage, Rückgrat und Charakterstärke.

print

Karl

Jahrgang 1969, ist nach einem Lehramtsstudium und diversen beruflichen Tätigkeiten seit 2002 freiberuflicher Lektor (Auf den Punkt). Nach vielen Jahren in Hamburg, lebt er nun seit November 2019 in Rendsburg. Neben dem Interesse für politische Themen ist er ein absoluter Musikfreak und hört den ganzen Tag Tonträger. An den Wochenenden ist er bevorzugt in Norgaardholz an der Ostsee und genießt dort die Natur.

Ein Gedanke zu „Pazifismus“

  1. Wie wahr! Wie bei allen Ideologien ist allerdings auch die Reflexion in Bezugnahme auf die äußeren Faktoren ein ständiger Prozess oder man tappt schnell in die Falle des Dogmatismus. Welches Opfer und welche Kompromisse ist man bereit für welchen Grad der Freiheit und Ungerechtigkeit zu ertragen? Fragen, denen man sich wieder und wieder stellen sollte …

Schreibe einen Kommentar