Endgültig im Überwachungsstaat angekommen

Nun ist es so weit: Der Bundestag hat den Staatstrojaner durchgewunken und damit auch das letzte Stück Privatsphäre im digitalen Raum gekapert. Das bedeutet: Auch ohne direkten Verdacht nimmt sich der Staat heraus, eine Schadsoftware auf PCs, Apples, Tablets oder Smartphones zu installieren. Diese Software kann die Festplatte auslesen und kopieren, Chat-, E-Mail- und Messengerdienste vor dem Verschlüsseln mitlesen und vielleicht auch Daten auf das betroffene System ablegen (wie in einem dieser Filme, wo die Polizisten jemandem Drogen unterjubeln, um ihn dann unter Druck zu setzen).

Mehr

Aktion: Die Macht des Geldes begrenzen statt vertuschen!

Mittlerweile hat man sich daran gewöhnt, dass die Sozialdemokraten mit „sozial“ so viel am Hut haben wie die Christdemokraten mit „christlich“. Die Organisation LobbyControl fordert die Kanzlerkandidat(inn)en nun auf, sich endlich konsequent dem Thema zu widmen, dass Politik für Konzerne gemacht wird. Auch wenn man sicher sagen kann, dass es sich bei Aktionären, CEOs und Managern ebenfalls um Bürger handelt, so ist deren Einfluss um ein Vielfaches höher als der einfacher Bürger.

Mehr

Wie Tiere fühlen

Immer wieder wundere ich mich, wie viele Menschen davon ausgehen, dass Tiere so eine Art „einfache Maschine“ sind. Da werden den Tieren leichtfertig Gefühle abgesprochen, und sogar Schmerz scheinen Tiere nicht zu haben. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig: Es beginnt bei der Tatsache, dass wir mit den Tieren nicht reden können, und endet mir dem Selbstschutz (weil wir Tiere einsperren, als Nutztiere halten oder auch verspeisen). Die 45-minütige Dokumentation „Wie Tiere fühlen“ zeigt nicht nur die intellektuellen Leistungen der Tiere, sondern viel mehr deren für uns so menschlich geprägtes Verhalten wie Hilfsbereitschaft, Beleidigtsein und Einfühlsamkeit.

Mehr

ZDFzoom: Inside Deutsche Bank – Gigant ohne Zukunft?

Diese Woche Mittwoch um 22:45 Uhr läuft im Rahmen der Sendung ZDFzoom eine 45-minütige Dokumentation über eine der größten, globalen Banken: die Deutsche Bank. Gerade bei den Banken zeigt sich, wie verhängnisvoll die kaum reglementierte Globalisierung abläuft und wer deren Gewinner und Verlierer sind. Die Reportage von Dirk Laabs soll einen ungeschminkten Blick hinter die Kulissen werfen und unangenehme Fragen an Vorstand und Manager stellen. Trotz allem erwarte ich kaum mehr als abgedroschene Phrasen der Akteure. Schauen wir mal …

Mehr

20. Mai: March against Monsanto

Auch in diesem Jahr gibt es weltweit wieder Protestaktionen und Demonstrationen gegen die Machenschaften von Monsanto/Bayer. Eine Webseite informiert und koordiniert die Aktionen auf der ganzen Welt und vielleicht ist ja auch eine Stadt in Deiner Nähe dabei: http://www.march-against-monsanto.com/may20/

Mehr

Eckart von Hirschhausen: Die wundersame Macht der Gedanken

Im Rahmen der SRF-Sendung „Sternstunde Philosophie“ steht der Gast Dr. Eckart von Hirschhausen dem Moderator Yves Bossart Rede und Antwort. Jeder, der den TV-erfahrenen Doktor schon einmal gesehen hat, kennt dessen Humor und Leichtigkeit. Ein wenig im krassen Gegensatz zum leicht hölzern wirkenden Moderator schwingt der TV-Doktor die Anekdoten- und Witzekeule und bringt einem so eine unbeschwerte Lebensphilosophie näher, von der sich wohl jeder eine Scheibe (oder zwei) abschneiden kann.

Mehr

Monitor vom 27. 4. 2017

Sowohl die verschärften Gesetzte zum Umgang mit unseren Daten durch die BKA-Gesetze als auch die Privatisierung der Autobahnen betreffen letzten Endes jeden Bürger unmittelbar. Die immer eindeutigere Ausrichtung der AfD zum unverblümten Rechtsextremismus muss und sollte hier Thema sein – und passend dazu noch der Beitrag zum Massengrab Mittelmeer: Sind mehr Menschen übers Mittelmeer gekommen, weil sie auf Rettung durch Helfer auf See gehofft haben?

Mehr

Nervöse Republik – Ein Jahr Deutschland

Global agierenden Populisten und die überschnellen Publikationen im Internet spalten die Gesellschaften, und wir scheinen von einer Krise in die nächste zu rutschen. Kaum noch die Möglichkeit, alle Ereignisse im Blick zu behalten, und Nebelkerzen lenken von den vielleicht viel wesentlicheren Argumenten ab. In dieser Dokumentation kann man 90 Minuten durchatmen und die politischen und journalistischen Akteure einfach mal sprechen lassen und selbst zuhören.

Mehr