Digitalisierung – Worst Practice anstatt Best Practice an unseren Schulen?

Best Practice beruht auf einem uralten Gedanken, der nun neu aufgelegt, mit neuer Terminologie versehen, uns helfen könnte, bessere und effizientere Entscheidungen vorzubereiten und zu treffen. Best Practice heißt nicht viel mehr, als von den anderen zu lernen, an den Erfahrungen anderer zu partizipieren. Best Practice ist aber mehr als nur eine Technik, die nur angewendet die Effizienzen erhöht. Best Practice muss gelebt werden. Best Practice heißt aber auch, dass wirklich das Beste aus der Praxis nachgeahmt, gelernt wird. Ich habe da meine Zweifel, dass das bei der anstehenden Digitalisierung der Schulen auch wirklich der Fall sein wird.

weiterlesen

Ab sofort ein wenig mehr Kinderschutz, und das ist gut so!

Wer im Chat seinen pädophilen Neigungen mit einem Kind frönt und an einen Lockvogel gerät ist zurecht zukünftig nicht mehr vor Strafe geschützt. Wer so etwas macht, macht es bewusst, macht es im Bewusstsein, dass er oder sie einem Kind lebenslangen Schaden zufügen könnte und hat hier nicht das Recht, sich darauf herauszureden, dass er zufällig nicht auf ein Kind traf, sondern auf einen Erwachsenen.

weiterlesen

Macht teuer, was euch kaputt macht

Welche Auswirkungen eine Politik hätte, die nur auf Preiserhöhungen setzen würde, um die Herausforderungen einer verfehlten Landwirtschaftspolitik wieder wettzumachen, und zwar für die, die jetzt schon mit dem Nötigsten zurechtkommen müssen, kann man an den Zahlen ablesen, welche unsere Volksvertreter für angemessen halten, damit Mensch hier würdevoll leben kann.

weiterlesen

Lesefähigkeiten und Textverständnis

Erschreckend und vieles zugleich erklärend: 20 % der 15-Jährigen in Deutschland können nicht sinnverstehend lesen, las ich gerade beim ZDF auf dem Heute-online-Medium. Der Ländermurks, der Parteienmurks in der Schulpolitik wird immer deutlicher, fällt deshalb nun auch den Medien und der Politik auf, besser gesagt, kann nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden, wie so lange geschehen.

weiterlesen

Werkunterricht

Der Verband Deutsches Handwerk fordert den flächendeckenden Werkunterricht an Schulen, damit das Handwerk wieder interessant für junge Menschen wird. Eine sinnvolle Forderung, nicht nur aus Sicht des Handwerks. Kunst- und Musikunterricht wären ebenso wichtig in meinem Dafürhalten.

weiterlesen

Das Märchen von den zu hohen Lohnnebenkosten

Manchmal denke ich, dass wir hier im Lande „Peterchens Mondfahrt“ oder irgendein anderes Märchen aufführen, aber nicht wirklich Politik machen in den Parlamenten, den Talkshows oder wo auch immer gerade öffentlich das Stück „Gesellschaft“ aufgeführt wird. Alle reden davon, es besser zu können als die anderen, aber niemand scheint wirklich zu wissen, wie. Sie können dies auch ungestraft tun, weil sie nicht als das erkannt werden, was sie in der großen Mehrzahl sind: Märchenerzähler.

weiterlesen